alle Neurologische Krankheiten von A-Z
Home

Amyotrophe Lateralsklerose

Informationen zur Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose

Die Amyotrophe Lateralsklerose, auch „ALS“ genannt ist eine degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems. Die Ursache für ASL ist bisher unbekannt.

Bei der ALS kommt es zu irreversiblen Muskellähmungen am ganzen Körper. Die Lähmung der Atemmuskulatur hat zur Folge, dass die Lungen nicht mehr ausreichend belüftet werden.

Die genaue Diagnose ist schwierig. Muskelschwäche, Muskelschwund und Muskelzuckungen können auf eine ALS hinweisen.

ALS ist unheilbar. Die Erkrankten sterben innerhalb von Monaten oder nach ein paar Jahren. Mit Physiotherapie, Medikamenten, einer Beatmung oder einer zusätzliche Sauerstoffzufuhr, können die Symptome gelindert, dem Patienten eine bessere Lebensqualität gegeben, sowie die Lebenserwartung erhöht werden.


Werbung

(c) 2006 by neurologische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum