alle Neurologische Krankheiten von A-Z
Home

Gehirnabzess

Informationen zur Nervenkrankheit Krankheiten Gehirnabzess

Gehirnabszesse sind eine Gewebseinschmelzung mit einhergender Eiterbildung im Gehirn. Nach einer bakteriellen Infektion des Hirngewebes entsteht eine örtlich begrenzte Entzündung.

Durch eine Einschmelzung des Gewebes im Zentrum des Entzündungsherdes entsteht eine Abszesshöhle mit umgebener Abszesskapsel, dadurch entsteht ein Druck auf das umliegende Gewebe und somit kommt es zu einem Ödem, sodass vermehrte Beschwerden auftreten können.

Ursachen dafür können Erreger sein, häufig sind es die der Streptokokken,Bacteroides, Darmbakterien und Staphylokokken. Bei geschwächtem Immunsystem sogar Pilze oder Toxoplasmose.

Andere Ursachen kann auch ein fortgeleiteter Hirnabszess sein der durch Mittelohrentzündungen oder Nasennebenhöhlenerkrankungen zum Hirngewebe weitergeleitet wird.

Häufigste Anzeichen für ein Gehirnabszess sind Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen,sowie Seh-und Sprachstörungen.

Behandelbar ist dieses nur durch eine operative Entfernung des Abszesses mit begleitender Antibiotikatherapie.


Werbung

(c) 2006 by neurologische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum