alle Neurologische Krankheiten von A-Z
Home

Glioblastome

Informationen zur Nervenkrankheit Krankheiten Glioblastome

Glioblastome sind sehr bösartige Hirntumore, die nicht in andere Körperteile metastasieren. Männer sind davon öfters betroffen als Frauen.

Im Kindes- und Jugendalter, ein seltener Tumor, nimmt das pilozytische Astrozytom eine Sonderstellung ein. Es tritt vor dem zwanzigsten Lebensjahr auf. Kopfschmerzen sind die wohl häufigsten Symptome bei jeglichen Gehirnerkrankungen überhaupt. Auch anfangs leichte Lähmungen oder Taubheitsgefühle in einer bestimmten Körperregion können Hinweise auf ein Tumor im Gehirn sein.

Sprachstörungen, die sich langsam verschlimmern sind ebenso typisch wie Veränderungen der Persönlichkeit: Wesensänderungen können sich in einem aggressiveren oder distanzlosen Verhalten, Antriebslosigkeit oder unerklärbaren Stimmungsschwankunen zeigen. Epileptische Anfälle, Übelkeit und Erbrechen - vor allem am Morgen- sind möglicherweise Auswirkungen des erhöhten Hirndrucks durch Wachstum des Tumors.

Die Behandlung erfolgt durch operative Eingriffe sowie Strahlen- und Chemotherapie.


Werbung

(c) 2006 by neurologische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum