alle Neurologische Krankheiten von A-Z
Home

Migräne

Informationen zur Nervenkrankheit Migräne

Der Begriff Migräne beschreibt eine neurologische Erkrankung, die durch einen halbseitigen Kopfschmerz gekennzeichnet ist. Begleitet wird dieser oft von Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Licht- und Geräuschempfindlichkeit.

Einige Patienten beschreiben das von den Migräneanfällen eine Aura ausgeht, die häufig optische und sensorische Wahrnehmungsstörungen verursacht. Anfälle können verschiedene Phasen durchlaufen und Vorbotensymptome an den Tag legen.

Migräneanfälle können unter verschiedenen Bedingungen zu Komplikationen führen, wenn zum Beispiel ein Anfall unmittelbar in den nächsten übergeht und die Symptome nach 72 Stunden nicht abnehmen. Dem Patienten bleibt kaum Erholungszeit.

Eine weitere Komplikation ist der migränöse Infarkt, der eine Minderdurchblutung bestimmter Gehirnteile verursachen kann, und zu dauerhaften Schäden führen kann.


Werbung

(c) 2006 by neurologische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum