alle Neurologische Krankheiten von A-Z
Home

Neurofibromatose

Informationen zur Nervenkrankheit Neurofibromatose

Bei der Neurofibromatose handelt es sich um eine autosomal – dominante Erbkrankheit. Häufig wird auch der Begriff Morbus Recklinghausen verwendet. Aus medizinischer Sicht sind mindestens 8 verschiedene Typen bekannt, wobei allgemein nur die beiden ersten eine gewisse Relevanz aufweisen.

Während sich Neurofibromatose Typ 1 durch Veränderungen der Haut auszeichnet ( Cafe-au-lait-Flecken ), handelt es sich beim Typ 2 um eine erbliche Tumorerkrankung, deren Hauptmerkmal ein Vorkommen gutartiger Hirntumore im Bereich beider Hör – und Gleichgewichtsnerven ist.

Beim Typ 1 kommen zu den beschriebenen Cafe-au-lait-Flecken häufig auch epileptischen Anfällen und eine Minderbegabung hinzu.


Werbung

(c) 2006 by neurologische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum