alle Neurologische Krankheiten von A-Z
Home

Prosopagnosie

Informationen zur Nervenkrankheit Prosopagnosie

Prosopagnosie: Das Phänomen ist schon seit längerer Zeit bekannt (wird auch in der Bibel erwähnt). Prosopagnosie bedeutet dass man nicht fähig ist eine Person alleine am Gesicht zu erkennen.

Derjenige kann zwar sagen ob die Person nett oder freundlich ist, weiblich oder männlich usw.

Die Schwäche liegt einzig und allein im Nichtwiedererkennen.

Die deutsche Bezeichnung "Gesichtsblindheit" ist nicht exakt, Gesichtsblindheit bedeutet die Unfähigkeit einer Person, ein Gesicht überhaupt als Gesicht zu erkennen.

Menschen denen Prosopagnosie angeboren ist, braucht nicht unbedingt bewußt sein, dass sie Prosopagnosie haben, da dies schwer zu akzeptieren ist.

Bei Kindern ist eine frühe Diagnose der Krankheit wichtig, da Bezugspersonen sie bei der Therapie gut unterstützen können.

Es gibt gute Gründe anzunehmen, dass Prosopagnosie und Hochbegabung eng beieinander liegen.

Eine Behandlung von Prosopagnosie ist möglich, es gibt unterschiedliche Therapiemöglichkeiten.

Rund 2,5 % der Bevölkerung leiden an dieser Erkrankung.


Werbung

(c) 2006 by neurologische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum